Haltung und Schlachtung

create your own web page for free
Mobirise

Die Mutterkuhherde besteht aus Fleischrindern der Rasse Charolaise und Fleckvieh.
Die Rinder verbringen mindestens 9 Monate im Jahr auf der Weide. Die Kälber werden in der Herde geboren. Dabei leben sie sehr lange bei der Mutter und saugen dementsprechend auch sehr lange Muttermilch. Dadurch bekommt das Fleisch eine gesunde Fettzusammensetzung. 

Mobirise

Die älteren Bullen leben in einem Offenstall, in dem sich die Tiere frei bewegen können. Im Winter werden die Rinder mit Stroh, Heu und ein wenig Silage aus eigener Produktion versorgt. Bei Bedarf wird ein Gemisch aus Erbsen, Hafer und Gerste aus eigener Produktion zugefüttert.

Mobirise

Die Tötung und grobe Zerlegung erfolgt in einem Nahe gelegenen Schlachthof. Das Fleisch wird dann in unserem eigenen Schlachthaus verarbeitet und gereift. Bedingt durch die natürliche Ernährung unserer Tiere weist das Fleisch einen besonders hohen Gehalt an Omega3-Fettsäuren und Vitamin B12 auf. Weiterhin wird das Fleisch von einem günstigen Omega3-Omega6-Fettsäurenverhältis charakterisiert.

Wenn Sie wissen möchten warum eine Weidehaltung und Fütterung mit Gras gegenüber einer Fütterung mit Getreide und Mais ein gesünderes Fleisch produziert, können Sie dies im Internet mit den Stichworten "Fettzusammensetzung Weidetiere" oder "Omega3-Omega6-Fettsäurenverhältis" nachlesen.